Lasertherapie – die Kraft des Lichtes

Die Lasertherapie gehört zu den sogenannten Regulationstherapien. Laser ist, vereinfacht umschrieben, eine starke Bündelung des Lichtstrahls. Licht ist die Grundsubstanz des Lebens und durch Licht werden alle lebenswichtigen Funktionen im Körper angeregt.
Laserstrahlen entfalten Ihre Wirkung auf der Haut und dringen tief in den Körper ein. Dadurch werden Stoffwechselvorgänge gezielt in den Zellen aktiviert, die Durchblutung angeregt und die Sauerstoffzufuhr verbessert.
Eine Laserbehandlung empfiehlt sich unter anderem bei Hauterkrankungen, Wundheilungsstörungen, Behandlung von Triggerpunkten, Erkrankungen des Bewegungsapparates u.v.m.
Die Lasertherapie erfolgt direkt am lokalen Geschehen und ist für das Tier völlig schmerzfrei.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit des Lasers ist die sogenannte Laser- Akupunktur. Hierbei werden die Akupunkturpunkte mit dem Laser stimuliert und nicht mit der Nadel. Diese sanfte Methode der Akupunktur ist völlig schmerzfrei und wird von den Tieren in der Regel als sehr angenehm empfunden. Die Laser-Akupunktur hat sich vor allem bei schwer zugänglichen Punkten und sehr empfindlichen Tieren bestens bewährt.

Laser A-Tech Pfd Laser A-Tech