Homöopathie

Die Homöopathie ist eine alte Heilmethode, die durch Dr. Samuel Hahnemann vor über 200 Jahren begründet wurde und basiert auf dem Prinzip „Similia Similibus Curentur“ („Ähnliches mit Ähnlichem heilen“).

Therapie HomoeopathiebearbeietBei der Homöopathie werden nicht nur aktuelle einzelne Symptome behandelt, sondern es wird das Tier in seiner Gesamtheit betrachtet. Die Homöopathie soll den Körper wieder in Harmonie und ins Gleichgewicht bringen um so die Selbstheilungskräfte anzuregen.
Der Therapeut wird versuchen, das für das individuelle Tier passende Mittel zu finden. Dabei wird das Mittel gesucht, das bei einer Arzneimittelprüfung ähnliche Symptome hervorruft, ganz dem Prinzip „Ähnliches mit Ähnlichem heilen“.

Um bestmöglich auf das Tier als Ganzes einzugehen und das richtige Mittel zu finden, ist eine ausführliche homöopathische Erstanamnese unerlässlich. Diese dauert in der Regel bis zu 2 Stunden und dient dazu, die Gesamtheit aller Symptome wie auch Charakter, Gewohnheiten etc. zu erfassen um sich so ein ausführliches Gesamtbild über das Tier zu machen. Daher ist es sehr wichtig, dass der Besitzer sein Tier genau beobachtet.

Je mehr Details und Informationen der Besitzer dem Therapeuten geben kann, desto leichter ist es, das passende Mittel zu finden. Im Anschluss an das Erstgespräch wird dann das passende Homöopathische Mittel festgelegt und der Besitzer erhält einen Therapieplan.